Johannisfeuerplätze der Gemeinde Kirchenpingarten

In der Gemeinde Kirchenpingarten gibt es mehrere gemeindeeigene Flächen, auf denen jährlich Sonnwendfeuer entzündet werden.

Nach vielen Diskussionen über deren Handhabung hat sich der Gemeinderat entschieden, auch weiterhin das angemeldete Abbrennen von Sonnwendfeuern zu erlauben. Die Erlaubnis zur Ablagerung von zulässigem Material beginnt ab dem 1. Juni des Jahres 2017.

Es wird darauf hingewiesen, dass sich bitte auf allen zugelassenen Ablagerungsplätzen (Johannisfeuerplätze) im Gemeindebereich an diese Vereinbarung gehalten werden sollte.

Zu beachten bleibt weiterhin, dass ab dem 1.Juni abgelagertes naturbelassenes Holz vor dem Abbrennen aus tierschutzrechtlichen Gründen umgelagert werden muss.