Mehr als 70 Kirchenpingartener Männer und Frauen gibt es, die sich ehrenamtlich in der Jugendarbeit engagieren. „Mehr als fünf Prozent der Bürger“, sagt Bügermeister Klaus Wagner (WG).

Dieses Engagement sollte belohnt werden, wie auch der Gemeinderat beschlossen hatte.

Für diejenigen, die sich für die vier Feuerwehren, den Sportverein, die Landjungend oder den Motorsportclub einsetzen, richtet die Gemeinde am 20. Mai ein Fest aus. Und zahlt es auch. Beim Neujahrsempfang erhielten die Ehrenamtlichen ihre Einladungskarte dafür.